Blattsee

Aus WarriorCats Fan-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diskussionsthread im Forum


Blattsee.png

Blattsee (im Original: Leafpool) ist eine kurzhaarige, hellbraun gestreifte Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen, weißer Brust und weißen Pfoten.
Sie ist Heilerin im DonnerClan.


Vater – Feuerstern
Mutter – Sandsturm
Schwester – Eichhornschweif
Gefährte – Krähenfeder (ehemals)
Söhne – Löwenglut, Häherfeder
Tochter – Distelblatt
Mentorin – Rußpelz
Schüler – Maulbeerglanz (inoffiziell), Distelblatt (zeitweise), Häherfeder, Erlenherz, Pfützenglanz


Staffel 2[Bearbeiten]

Mitternacht
Sie wird von Rußpelz zur Heilerin ausgebildet. Anders als ihre Schwester Eichhornpfote ist sie ruhig und ausgeglichen. Die beiden haben eine enge Verbindung zueinander und können spüren, was der andere fühlt. Sie ist ziemlich weise für ihr Alter. Sie denkt mehr über ihr Handeln nach als gewöhnliche Schüler.
Gemeinsam mit ihrer Mentorin erhält sie die Prophezeiung von Feuer und Tiger. Rußpelz meint, dass Feuersterns Tochter Eichhornpfote und Tigersterns Sohn Brombeerkralle Zerstörung bringen werden.
Eines Nachts träumt sie, dass sie irgendwo auserhalb des Lagers durch den Wald rennt. Aber sie weiß, dass es sich dabei wieder nur um ein Gefühl von Eichhornpfote handelt. So findet Blattpfote, auch von dem Treffen am Baumgeviert heraus und der Reise.
Sie gibt Eichhornpfote und Brombeerkralle Reisekräuter mit, weil sie spürt, dass sich ihre Schwester auf eine lange und gefährliche Reise begeben wird. Brombeerkralle denkt, Eichhornpfote hätte ihrer Schwester von der Reise erzählt, doch Blattpfote meint, dass sie das nicht getan habe.
Blattpfote leidet darunter, Rußpelz und Feuerstern nicht von dem Geheimnis der verschwundenen Katzen erzählen zu können, da sich Feuerstern und auch sein Freund Graustreif große Sorgen machen, weil auch Sturmpelz und Federschweif, Graustreifs Junge verschwunden sind. Der Rattenbiss von Bernsteinpelz entzündet sich und Blattpfote kaut eine Klettenwurzel, um ihrer Schwester somit zu sagen, dass Bernsteinpelz dieses Kraut braucht. Im Epilog ist Blattpfote dann mit Feuerstern und ein paar anderen Katzen auf Patrouille am Donnerweg. Als sie am Donnerweg angekommen waren musste sie mitansehen wie ein Monster den Weg verlies und direkt auf die Bäume zurollte und den Wald zerstörte.

Mondschein
Sie ist mit Feuerstern und einer Patrouille auf dem Weg zu Schwarzstern, um mit diesem über die Zerstörung des Waldes zu sprechen, doch er lehnt ab, mit ihnen zu sprechen und schickt die DonnerClan-Patrouille fort. Später macht Blattpfote sich mit der Kriegerin Ampferschweif auf den Weg zum WindClan Territorium, um zu sehen, ob der WindClan auch in Schwierigkeiten steckt, jedoch werden sie von ein paar WindClan Kriegern entdeckt und davongejagt, sogar bis zum FlussClan Territorium, wo die Heilerschülerin Mottenflügel ihre Verfolger vertreibt und ihnen Kraüter zur Beruhigung gibt. Weil der FlussClan als einziger von der Vernichtung der Zweibeiner verschont geblieben ist, und genügend Fische im Fluss hat, will Mottenflügel Blattpfote beibringen, Fische zu fangen um den hungernden DonnerClan zu retten. Als sich Mottenflügels Bruder Habichtfrost nähert, schubst Mottenflügel Blattpfote in den Fluss, damit diese entkommen kann. Nachdem sie wieder am Ufer ist, hört sie, wie Habichtfrost seiner Schwester erzählt, dass er das DonnerClan-Territorium übernehmen will. Sie denkt, dass sie bestraft wird, weil sie mit Mottenflügel Fisch gefangen hat, stattdessen nimmt Feuerstern sie mit ins WindClan-Territorium. Ihr Vater möchte Riesenstern sagen, dass die Beutediebstähle aufhören müssen. Dieser verspricht auch keine Beute mehr zu stehlen. Zwar glaubt ihm Feuerstern, doch trotzdem sagt er, falls der WindClan sein Versprechen nicht hielte, greife der DonnerClan an. Als Blattpfote mit Rußpelz und den anderen Heilern auf dem Weg zu den Hochfelsen ist, um Träume mit dem SternenClan zu teilen, finden sie ein totes Kaninchen. Rindengesicht sagt ihnen, sie dürfen nichts davon essen,
denn alle Katzen, die bisher Kaninchen gegessen hätten, seien daran gestorben. Bei den Hochfelsen trifft sie Tüpfelblatt in ihren Träumen, die ihr verspricht, von jetzt an über sie zu wachen, außerdem erzählt sie ihr, dass es Eichhornpfote gut geht. Im Lager herrscht immer noch Hungersnot, Blattpfote erzählt Feuerstern, dass niemand von den Kaninchen essen solle, weil diese laut Rindengesicht seit Ankunft der Zweibeiner giftig sind. Daraufhin will Feuerstern, dass Blattpfote ein Kaninchen aus dem Lager bringt, jedoch begegnet sie dabei Tupfenschweif, die mittlerweile so hungrig ist, dass sie trotz Feuersterns Befehl von dem Kaninchen isst und deshalb stirbt. Als sie mit Amperschweif Jagen ist, läuft Ampferschweif einem Eichhörnchen nach und bemerkt dabei nicht, dass sie über die FlussClan Grenze läuft. Im FlussClan Territorium wird sie von Habichtfrost abgefangen, der damit droht, sie zu Leopardenstern zu bringen, doch seine Schwester Mottenflügel überredet ihn, sie gehen zu lassen. Auf der Suche nach mehr Beute wird sie von Zweibeinern gefangen genommen.

Morgenröte
Blattpfote ist gefangen in einem Käfig. Eine Kätzin im Nachbarkäfig, Laura, ermuntert Blattpfote, dass sie die Hoffnung nicht aufgeben soll. Unter ihr ist ein Einzelläufer namens Ruß. Er ist nicht gerade freundlich und hat auch versucht einen Zweibeiner anzugreifen. Dieser verletzte die Katze so stark, dass Blattpfote Ruß nur mit ihren Heil-Künsten retten konnte. Eines Tages werden Blattpfote, Laura und Nebelfuß und die anderen verlorenen Katzen von Graustreif, Brombeerkralle, Eichhornpfote und anderen
Clankatzen gerettet. Mit Laura ist sie inzwischen richtig gut befreundet und freut sich als die Kätzin sagt, dass sie solange mit in den Clan kommt, bis sie sicher zurück in ihr Zweibeinernest kommt. Graustreif wird bei dieser Rettungsaktion von den Zweibeinern gestolen. Gegen Ende des Bandes erhält sie eine Nachricht vom SternenClan, der bis dahin geschwiegen hat, und führt sie zu einem See, an dem die Clans leben können.

Sternenglanz
Gemeinsam mit den anderen Katzen reist Blattpfote zum Wassernest der Sonne, dem neuen Zuhause der Katzen. Die Heilerkatzen beschließen, dass sie einen neuen Mondstein finden müssen. Sie bekommen für eine längere Zeit kein Zeichen, doch dann erscheint in Blattpfotes Träumen Tüpfelblatt, die ihr den Weg zum neuem Mondstein führt - dem Mondsee. Mit Begleitung von
Ampferschweif entdeckt sie ihn schließlich. Schnell teilt Blattsee die freudige Nachricht den anderen Heilerkatzen mit und sofort kommen alle zum Mondsee. Am Mondsee bekommt Blattpfote von Rußpelz ihren endgültigen Heilernamen: Blattsee. Nun soll Kurzbarts Ernennung zum Anführer nichts im Wege stehen. Denn Moorkralle hatte gemeinsam mit Habichtfrost einen Komplott geschmiedetet, um den Anführer zu töten. Mitten im Kampf gesteht Krähenfeder seine Liebe zu Blattsee, und sie ihre zu ihm, als sie über einem Abgrund hängt und er sie wieder hochzieht.

Dämmerung
Blattsee trifft oft auf den WindClan-Krieger Krähenfeder. Sie will nicht zugeben, dass sie ihn liebt, denn sie ist eine Heilerin und darf weder einen Gefährten, noch Junge haben. Krähenfeder sagt ihr, sie solle ihn am nächsten Tag bei der Insel treffen. Am nächsten Tag kommt Moospelz in das Lager des DonnerClans und berichtet Blattsee , dass im FlussClan eine Krankheit ausgebrochen ist. Mit der Erlaubnis von Feuerstern und Rußpelz bricht Blattsee auf und hilft Mottenflügel beim Heilen. Dabei vergisst sie voll und ganz das Treffen mit Krähenfeder.
Später trifft sie sich immer wieder mit Krähenfeder, bis Rußpelz sie ertappt. Sie schickt Krähenfeder weg, und ihre Mentorin und Blattsee streiten sich heftig, worauf Blattsee wegrennt. Sie rennt zum Mondsee und gibt sich mit dem SternenClan Zungen. In ihrem Traum begegnet ihr Tüpfelblatt, die ihr rät sie solle ihrem Herzen folgen. Blattsee entscheidet sich dafür, mit Krähenfeder wegzurennen. Auf dem Weg treffen sie Mitternacht und diese verkündet ihnen, das ihre Verwandten, andere Dachse, kommen werden, um die Clans anzugreifen. Beide sprinten daraufhin zurück zum DonnerClan. Dort treffen die Dachse bereits ein und sie kämpft mit. Blattsee ist dabei. Als Rußpelz beim Kampf ums Leben kommt, gibt sie sich selbst die Schuld dafür. Nach dem Kampf trennt sie sich von Krähenfeder.

Sonnenuntergang
Nach dem Tod von Rußpelz ist sie nun die Heilerin des DonnerClans.
Sie kommt einem Geheimnis von Mottenflügel auf die Spur. Mithilfe von Tüpfelblatt findet sie heraus, dass der Mottenflügel vor Schmutzfells Bau damals kein Zeichen vom SternenClan, sondern die Tat von Habichtfrost gewesen war. Außerdem belauscht sie, dass Habichtfrost Mottenflügel aufgetragen hat, dass diese bei der großen Versammlung einen SternenClan-Traum vortäuschen soll. Das bekommt sie mit, als sie die Botschaft von Schmutzfell, wo Katzenminze zu finden ist, überbringen will. Jedoch kann sie das ihr nicht sagen. Sie erhält eine Prophezeiung, in der Brombeerkralle mit Eichhornschweif den See entlang spaziert. Daraufhin erzählt sie dies Eichhornschweif , welche überglücklich ist. Mit der Zeit denkt sie , was auch richtig ist , dass Brombeerkralle sich heimlich mit seinem Vater trifft.
Sie ist nun außerdem für den SternenClan Teil der Ausbildung von Maulbeerpfote, Mottenflügels Schülerin, verantwortlich.
In einem Traum besucht sie des Weitern Blaustern, Löwenherz und Tüpfelblatt. Sie sind an einem fremden Ort mit drei Sternen. Tüpfelblat zeigt ihr, was aus Rußpelz geworden ist: Rußjunges ist ihre Wiedergeburt aus dem Wurf von Ampferschweif.


Staffel 3[Bearbeiten]

Der geheime Blick
Als sie Häherjunges behandelt, sagt sie ihm, dass er dazu bestimmt sei, ein Heilerschüler zu werden. Dieser ist davon aber nicht begeistert und läuft wütend davon. Kurz vor der Schülerernennung von Häherjunges, Löwenjunges und Disteljunges, kommt Disteljunges zu ihr und äussert den Wunsch Heilerschülerin zu werden.Blattsee scheint davon nicht begeistert zu sein. Daraufhin bespricht sie das mit Feuerstern und nimmt das Junge als ihre Schülerin. Sie lernt ihr einige Kräuter und bittet sie immer mal wieder Kräuter sammeln zu gehen. Dabei ist Blattsee aber nicht immer zufrieden mit Distelpfote, da sie auch schon die falschen Kräuter mitgebracht hat oder Angst hatte, dass sie ihren Patienten weh tut, so dass die Heilerin selbst den Dorn aus Millies Pfote ziehen musste.
Aber auch lernt sie ihrer Schülerin ein paar Verteidigungszüge, bei denen sie feststellte, dass sie das gut konnte.
Als sie zum Mondsee reist, um eine Antwort darauf zu finden, wer nun der 2. Anführer des DonnerClans werden soll, liess sie Distelpfote im Lager und macht sich alleine auf den Weg. Nachdem sie sich mit dem SternenClan die Zunge gegeben hat, stellte sie fest, dass ihr Häherpfote gefolgt ist. Auf dem Rückweg ins Lager meint sie noch einmal, dass Häherpfotes dafür bestimmt ist, ein Heilerschüler zu werden.
Wieder im Lager schickte sie Distelpfote auf Kräutersuche. Dabei nahm ihre Schülerin an einem Kampf gegen den SchattenClan teil und äussert den Wunsch eine Krieger-Schülerin zu werden. Blattsee respektiert das und ging mit ihr zu Feuerstern, um das zu klären. Kurz darauf kommt Häherpfote und meint, dass er Heilerschüler werden möchte. Seit dem bildete sie Häherpfote zum Heiler aus.
Seine Unterstützung kann sie gut gebrauchen, schon bald brach Grüner Husten bei den Clans aus. Jedoch gab es nur wenig Katzenminze und als der WindClan-Heiler zu ihr kam, um nach Katzenminze zu bitten, lies sie Häherpfote im Lager und macht sich auf zu Mottenflügel, der FlussClan-Heilerin. Brombeerkralle und Dornenkralle begleiten sie. Mottenflügel gab ihr Katzenminze, mit dem sie ihren Clan heilen konnte. Als sie zurück kehrt, ist sie sehr stolz auf Häherpfote, da dieser verhinderte, dass Mohnpfote starb.
Als auf der grossen Versammlung beschlossen wurde, dass sich die vier Clans treffen und Wettkämpfe veranstalten, sammelt sie fleissig Kräuter, falls sich wer verletzt. Danach schaut sie den Wettkämpfen zu. Als Löwenpfote und Windpfote am Jagen sind, drohen sie an der Erde zu ersticken, in die sie hineingefallen sind. Blattsee schafft es Windpfote zu retten, doch bei Löwenpfote muss das Häherpfote machen, da sie zu grosse Pfoten hat. Sie kehrt ins Lager zurück und bleibt auch dort während der Siegerehrung, damit Häherpfote sich diese ansehen kann. Als dieser etwas früher zurück kommt und sich schlafen legt, bringt sie ihm eine Maus. Dennoch ist in ihren Worten, ein Unterton zu finden, als wäre sie auf der Hut von ihm.

Fluss der Finsternis
Blattsee kümmert sich um Rußpfote, als diese sich das Bein bei einem Sturz verletzt. Sie will um jeden Preis, dass Rußpfote gesund wird und Kriegerin werden kann, was ihr in ihrem vorherigen Leben als Rußpelz verwehrt blieb. Als Distelpfote verschwindet, ist sie sehr besorgt. Sie bittetHäherpfote, im Traum nach ihr zu suchen.
Später besucht sie mit Häherpfote auf Feuersterns Wunsch hin den WindClan, um zu fragen, ob der FlussClan ihnen Beute gestohlen hat. Als sie dort sind, bemerkt Häherpfote starke Spannungen zwischen seiner Mentorin und Krähenfeder sowie dessen Gefährtin Nachtwolke.
Als Häherpfote herausfindet, dass Rußpfote die Reinkarnation von Rußpelz ist, will er es ihr sagen, Blattsee hält ihn jedoch davon ab.

Verbannt
Sie ist mit Häherpfote am See, um Kräuter zu sammeln. Als die Gruppe in die Berge aufbricht, leckt sie ihm kurz über ein Ohr.

Zeit der Dunkelheit
Als sie Rußpfote zu früh wieder zum Training lässt und sich diese erneut verletzt, macht sich Blattsee schwere Vorwürfe. Sie erlaubt Häherpfote, mit Rußpfote schwimmen zu gehen, um ihr verletztes Bein zu trainieren.
Als Eichhornschweif Häherpfote sagt, er solle etwas essen, reagiert Blattsee gereizt und meint, sie könne sich selbst um ihren Schüler kümmern.
Nach dem Kampf mit dem WindClan versorgt sie die verletzten Katzen.

Lange Schatten
Blattsee verleiht Häherpfote seinen Heilernamen Häherfeder.
Im DonnerClan erkranken immer mehr Katzen an Grünem Husten, während sie keine Katzenminze mehr vorrätig haben.
Als Minka Spinnenbein vorwirft, sich nicht um ihre gemeinsamen Jungen zu kümmern, unterstützt Blattsee sie und versucht, Spinnenbein begreiflich zu machen, dass er seinen Jungen als Vater fehlt.
Als auch Feuerstern an Grünem Husten erkrankt, ist sie sehr in Sorge um ihren Vater.
Nach dem Feuer, bei dem Distelblatt, Löwenglut und Häherfeder erfahren, dass Eichhornschweif nicht ihre Mutter ist, verhält sie sich seltsam verwirrt.
Beim Abschied von Aschenpelz entdeckt Blattsee eine Wunde an seinem Hals, die von einer Katze stammt. Aschenpelz muss von einem anderen Krieger getötet worden sein.

Sonnenaufgang
Wie immer vermutet sind Häherfeder, Löwenglut und Distelblatt nicht die Jungen von Eichhornschweif und deren Gefährten Brombeerkralle. Es sind Blattsees und Krähenfeders Jungen, ihre Schwester wollte die junge Heilerin nur schützen. Allerdings trat Blattsee - nachdem Distelblatt die Wahrheit auf einer großen Versammlung hinausrief - als Heilerin zurück und zog sich stattdessen zum Kriegerdasein zurück. Das Unverständniss und den Hass des echten Vaters und ihres ehemaligen Gefährten Krähenfeders konnte sie zwar nachvollziehen, es quälte sie trotzdem.
Nach der Großen Versammlung, kehrt der DonnerClan ins Lager zurück und Distelblatt versucht Blattsee dazu zu bringen, Todesbeeren zu essen. Blattsee spricht mit ihr und Distelblatt lässt sie laufen.


Staffel 4[Bearbeiten]

Der vierte Schüler
Nachdem man herausgefunden hatte, dass Häherfeder, Löwenglut und Distelblatt nicht die Jungen von Eichhornschweif und ihrem Gefährten Brombeerkralle sind, sondern die von der DonnerClan-Heilerin Blattsee und dem WindClan-Krieger Krähenfeder, trat sie als Heilerin zurück und wurde eine normale Kriegerin. Der neue Heiler des DonnerClans ist ihr Schüler und Sohn Häherfeder.
Allerdings bekommt man mit, dass Blattsee, da sie ihr ganzes bisheriges Leben Heilerin gewesen ist, keine gute Jägerin und Kämpferin ist.

Fernes Echo
Als Wurzellicht durch einen umgestürzten Baum querschnittsgelähmt wird, hilft sie Häherfeder Wurzellicht zu verarzten. Sie gibt dem Heiler den Tipp, Kleinwolke um Hilfe zu bitten, da dieser schon mal einen ähnlichen Fall hatte.

Stimmen der Nacht
Taubenpfote bemerkt, dass Blattsee sich inzwischen sehr gut dem Kriegerleben angepasst hat und nun eine gute Jägerin und Fährtensucherin ist.
Insgesamt ist sie selbstbewusster und gibt Häherfeder nun auch öfter Ratschläge und sagt offen ihre Meinung.
Als sie mit Löwenglut, Rußherz und Taubenpfote auf Jagdpatrouille an der WindClan-Grenze ist, geraten Löwenglut und Windpelz in Streit um eine Drossel, die über die Grenze geflogen ist. Blattsee tritt zwischen die beiden und faucht Krähenfeder an, wie er seine Söhne gegeneinander kämpfen lassen kann. Nachtwolke kommt hinzu und meint, Krähenfeder habe nur einen Sohn und zerrt ihn von Blattsee weg.
Als Taubenpfote berichtet, dass Kleinwolke an Grünem Husten leidet, streitet Blattsee mit ihrem Sohn darüber, ob man dem Heiler Kräuter bringen sollte oder nicht. Häherfeder hat Angst, dass seine Mutter Katzenminze stehlen würde und bittet daher Brombeerkralle, eine Wache am Kräuterbeet aufzustellen.

Spur des Mondes
Als Brombeerkralle sie mit Löwenglut, Rußherz und Birkenfall auf Jagdpatrouille schickt, teilt Löwenglut die Gruppe auf, sodass er mit Rußherz jagt und seine Mutter mit Birkenfall.
Später, nachdem Löwenglut sich mit Rußherz gestritten hat, kommt Blattsee zu ihm und sie gehen gemeinsam ein Stück. Er fragt sie, ob sie es vermisse, Heilerin zu sein, und sie antwortet, sie vermisse es mit jedem Atemzug. Als Löwenglut wissen will, warum Rußherz nicht seine Gefährtin sein will, erwidert Blattsee, dass Rußherz ihn immer noch liebt. Ihr Sohn will daraufhin wissen, warum der SternenClan sie und Krähenfeder Gefährten hat sein lassen, und Blattsee meint traurig, dass man nicht immer blind seinem Schicksal folgt. Sie erklärt, dass sie zum Clan zurückgekehrt ist, weil sie auf ihr Herz gehört hat und dass er dies auch tun sollte.
Als Häherfeder zum Stamm des eilenden Wassers aufbricht, nimmt Blattsee solange seinen Platz als Heiler ein.

Der verschollene Krieger
Als Häherfeder auf der Suche nach Rußherz ist, errät Blattsee, dass er vorhat, die Kriegerin über ihr früheres Leben als Rußpelz aufzuklären und nimmt ihn beiseite. Sie erklärt ihm, dass der SternenClan Rußherz die Chance gegeben hat, ein Leben als Kriegerin zu führen und ihr mit Absicht die Erinnerungen genommen hat. Häherfeder willigt ein, es erstmal nicht zu sagen.
Als Ampferschweif ihre Jungen außerhalb des Lagers bekommt, eilt Blattsee mit Farnpelz, Taubenflug und Häherfeder zu ihrer Freundin. Ampferschweif ruft nach Blattsee und Taubenflug fragt sich, ob die Königin bemerkt, dass sie nach der falschen Heilerkatze ruft.
Als Distelblatt zum Clan zurückkehrt, begrüßt Blattsee sie warmherzig und Wange an Wange. Distelblatt fühlt sich sichtlich unwohl, so von ihrer leiblichen Mutter, die sie kaum kennt, empfangen zu werden. Als Brombeerkralle die Geschichte von Aschenpelz` Tod abändert und behauptet, er habe Distelblatt und ihn beobachtet, bestärkt Blattsee ihre Tochter, diese Form der Geschichte anzunehmen, obwohl sie selbst weiß, dass es gelogen ist.
Als Kirschpfote und Mausbart Schmerzen aufgrund einer Wasserschierlings-Vergiftung haben, kümmert sich Blattsee um sie. Sie folgt Rußherz` Anweisungen, ist aber im Nachhinein wütend, dass Rußherz ihre Heiler-Erinnerungen aus dem früheren Leben hat. Sie weiß nun, dass Häherfeder es ihr verraten hat.


Staffel 6[Bearbeiten]

Die Mission des Schülers
Folgt

Donner und Schatten
Folgt


Sonstiges[Bearbeiten]

Feuersterns Mission
Blattjunges wird nur im Epilog erwähnt. Dort wird sie zusammen mit ihrer Schwester geboren.
Sie trägt ihren Namen an Gedenken der WolkenClan-Anführerin Blattstern und der ehemaligen DonnerClan Heilerin Tüpfelblatt.

Das Gesetz der Krieger
Blattpfote ist die Erzählerin des Buches. Aus ihrer Sicht ist die Einleitung _Willkommen in der Welt der Warrior Cats_ geschrieben. Sie führt den Leser durch das Gesetz der Krieger und erklärt den Ursprung der einzelnen Regeln. Am Ende berichtet sie von einigen Vorschlägen, die nicht in das Gesetz der Krieger aufgenommen wurden und verabschiedet den Leser.

Brombeersterns Aufstieg
Blattsee kehrt in den Heilerbau zurück und ist wieder als vollwertige Heilerin an der Seite ihres Sohnes Häherfeder tätig. Eine Zeit lang bleibt sie im SchattenClan um Kleinwolke zu helfen, da dieser etwas überfordert scheint.
Als Brombeerstern den DonnerClan gegen die Dachse in den Kampf führen möchte, bittet Blattsee ihn, Rußherz nicht mitzunehmen, da sie nicht gegen Dachse kämpfen sollte. Brombeerstern denkt, es sei, weil Rußherz Junge erwartet, doch Blattsee glaubt, dass Rußpelz` Geist noch immer in Rußherz steckt.

Leafpool's Wish
Sie trauert sehr um ihre Mentorin Rußpelz, die beim Dachsangriff ums Leben gekommen ist. Ihre Clangefährten sind froh, dass sie wieder zurück zum DonnerClan gekommen ist und nicht gemeinsam mit Krähenfeder abgehauen ist. Sie selber vermisst ihren ehemaligen Gefährten vom WindClan sehr, redet sich aber immer wieder ein, dass es so besser für ihren Clan ist. Nach einiger Zeit bemerkt Blattsee, dass sie schwanger ist. Sie erwartet Krähenfeders Junge. Ihre Clangefährten fragen sie schon, warum ihr Bauch so dick ist, aber sie nehmen einfach an, dass sie gut isst. Sie geht mehrmals zum SternenClan, um ihre Kriegerahnen zu fragen, wie sie die Sache mit ihren Jungen sinnvoll lösen kann, da sie die Heilerin des DonnerClans ist und somit ihre Jungen nicht haben darf. Gelbzahn sagt daraufhin, dass Eichhornschweif sie nehmen soll, aber ihre Schwester ist erst vollkommen dagegen, da sie ihre Clankameraden nicht belügen will. Vor allem nicht ihren Gefährten Brombeerkralle. Als dann Blattsee verkündet, dass sie sich für einen Monat auf eine Reise begehen wird, da der SternenClan es ihr aufgetragen hat, kommt ihre Schwester mit. Die Ausrede mit dem SternenClan hat sie nur erfunden, damit sie in Ruhe ihre Jungen bekommen kann. Als schließlich ihre drei gesunden Jungen das erste Licht erblicken, bekommen zwei von ihren drei Jungen schon Namen: Löwenjunges und Disteljunges. Häherjunges bekommt er später seinen Namen, als er seine Augen öffnet. Er wird von seinen Geschwistern am Anfang ausgeschlossen, da er blind ist. Blattsee findet es raus und als Häherjunges fragt, ob sie ihn heilen kann, verneint sie das, sagt aber, dass sie das gerne machen würde. Sie gehen nach einem halben Mond wieder zum DonnerClan zurück und werden dann als Eichhornschweifs Junge vorgestellt.

Distelblatts Geschichte
Sie wird mehrmals erwähnt, als Distelblatt mit Fallendes Blatt redet.

Nebelsterns Omen
Sie wird nur kurz von Maulbeerglanz erwähnt, als Nebelstern und sie über Mottenflügel reden.

Die letzten Geheimnisse
Folgt


Pressestimmen

Von Karakalgeist (9. Juli 2020)
Blattsee nervt mich so unglaublich! Als Blattpfote mochte ich sie noch mittel, aber als sie sich in Krähenfeder verliebte, war es entgültig out.