Jubelstern

Aus WarriorCats Fan-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diskussionsthread im Forum


Jubelstern.png

Jubelstern (im Original: Hailstar) ist ein großer Kater mit dichtem grauen Fell und gelben Augen.
Er lebt im FlussClan.


Gefährtin – Echodunst
Tochter – Blütenstaub
Söhne – Feldkralle, Käfernase
Schüler – Schwarzkralle


Sonstiges[Bearbeiten]

Blausterns Prophezeiung
Jubelstern ist der Anführer des FlussClans und wird auf Großen Versammlungen gesehen, wie er Neuigkeiten über den FlussClan bekannt gibt. Er versucht des öfteren die Sonnenfelsen für seinen Clan zu beanspruchen. Er verliert sein letztes Leben als eine Ratte ihn attackiert und tötet. Sein Stellvertreter Schiefmaul wird dann zum Anführer Streifenstern.

Streifensterns Bestimung
Als das Lager überflutet wird, befiehlt er die Evakuierung. Glanzhimmel ist eine der Katzen, die zunächst dagegen stimmt, gibt letztendlich aber nach. Die Katzen des FlussClans ziehen sich auf ein höher gelegenes Gebiet zurück und Jubelstern erkundigt sich, nachdem er schon im Lager die Bauten durchsucht hat, ob irgendjemand fehle.
Als das Lager wieder aufgebaut wird, weigert er sich, seinen Bau vor den anderen reparieren zu lassen und schläft zunächst unter freiem Himmel.
Als Schiefjunges von einer Elster auf einem Baum angegriffen wird und herunterfällt, ist Jubelstern amüsiert und meint zu Muschelherz, dass er einmal ein guter Krieger werden wird, sofern er es schafft, sich bis zu seinem Schülertraining nicht zu ertränken und sagt auch, dass sie eine Patrouille aussenden sollten, um die Elster zu fangen, die allmählich zu glauben schiene, dass das FlussClan-Gebiet ihr gehöre.
Als Wellenkralle von einer Patrouille zurückkehrt und verkündet, dass der DonnerClan die Sonnenfelsen für sich beansprucht hat, entscheidet Jubelstern, nicht darum zu kämpfen, da sie durch die Flut keine Heilkräuter mehr haben. Er schickt jedoch Muschelherz aus, Kiefernstern zu sagen, dass er die Felsen so lange genießen soll wie er kann, da der FlussClan sie sich zurückholen wird.
Nachdem Schiefjunges sich von seinem Unfall erholt hat, streiten Muschelherz und Regenblüte über dessen Umbenennung. Als Jueblstern die Zeremonie auf Regenblütes Wunsch hin durchführt, ist er sichtlich betrübt über die Entscheidung der Königin.
Kurz bevor Eichenjunges zum Schüler ernannt wird, diskutiert Regenblüte mit Jubelstern über dessen Mentor. Jubelstern verkündet schließlich Muschelherz als Eichenpfotes Mentor, obwohl sie Vater und Sohn sind.
Nachdem Schiefjunges die Jungen von Rehschweif vor einem Reiher gerettet hat, ernennt Jubelstern ihn aufgrund seines Mutes zum Schüler.
Als Schilffeder vom WindClan die Jungen von Rehschweif fordert, deren Vater er ist, verweigert Jubelstern zunächst, trotz der Tatsache, dass Schilffeder offensichtlich um die Jungen kämpfen wird. Rehschweif wahrt den Frieden, indem sie zustimmt, Graujunges und Weidenjunges dem WindClan zu überlassen.
Als Muschelherz, Eulenpelz, Weichflügel und Eichenpfote von einer Patrouille zurückkehren und Jubelstern berichten, dass Eichenpfote alleine einen Hund vertrieben hat, der sie angriff, ernennt der Anführer ihn zum Krieger und gibt ihm den Namen Eichenherz, zu Ehren seines Mutes.
Auf der Großen Versammlung erwähnt er Rehschweifs Junge nicht, was viele FlussClan-Katzen aufregt.
Am folgenden Abend führt er eine Patrouille an, um die Sonnenfelsen zurückzuerobern. Es kommt zum Kampf mit dem DonnerClan und Jubelstern kämpft gegen Kiefernstern und verliert nach dem Rückzug des FlussClans sein achtes Leben aufgrund seiner Wunden. Viele Katzen sind wütend, dass sie keinen Sieg errungen haben und geben Jubelstern die Schuld dafür.
Einige Nächste später zieht er mit Ottersprung, Eulenpelz, Baumpelz und Wellenkralle los, um Rehschweifs Junge zurückzuholen. Es kommt am Fluss zu einem Kampf, bei dem Jubelstern beinahe Schilffeder ertränkt hätte, hätte Eulenpelz ihn nicht zurückgehalten.
Als ein Hund auf dem Territorium gesichtet wird, überzeugt Schiefpfote Jubelstern von einem Plan, bei dem sie den Hund von oben aus den Bäumen heraus angreifen. Doch der Plan geht schief und als der Hund auf Graupfote, Weidenpfote und deren Mentoren losgeht, wirft sich Schiefpfote dazwischen und vertreibt den Hund.
Er wird daraufhin zum Krieger ernannt und erhält den Namen Schiefmaul.
Als Muschelherz den Posten des Zweiten Anführers abgibt, ernennt Jubelstern dessen Sohn Schiefmaul zu seinem Nachfolger. Kurz darauf wird Jubelstern getötet, als die Ratten angreifen.
Er gibt Streifenstern das Leben des Mutes und sagt, er solle sich von seinem Herzen in die Zukunft eiten lassen.

Das Gesetz der Krieger
Er rettet zusammen mit Eulenpelz die DonnerClan-Kriegerinnen Weißauge und Tupfenschweif vor dem Ertrinken, als sie am Fluss Fische fangen wollten.

Goosefeather's Curse
Er taucht in der Geschichte nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als zweiter Anführer aufgelistet.