Mottenflügel

Aus WarriorCats Fan-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diskussionsthread im Forum


Mottenflügel (im Original: Mothwing) ist eine schöne golden gestreifte Kätzin mit bernsteinfarben Augen.
Sie ist Heilerin im FlussClan.


Mutter - Sasha
Vater - Tigerstern
Brüder - Habichtfrost und Kaulquappe
Halbbruder - Brombeerstern
Halbschwester - Bernsteinpelz
Mentor - Schmutzfell
Schülerin - Maulbeerglanz


Staffel 2[Bearbeiten]

Mitternacht
Mottenflügel ist die Heilerschülerin des FlussClans und freundet sich mit Blattpfote an.

Mondschein
Sie zeigt Blattpfote wie man Fische fängt, damit Blattpfote ihren verhungernden Clan füttern kann. Jedoch kommt in diesem Moment ihr machtdurstiger Bruder Habichtfrost. Damit dieser Blattpfote nicht erwischt, stößt sie die Heiler-Schülerin in den Fluss. Später endeckt Habichtfrost Ampferschweif auf der Jagd durch das FlussClan Territorium und will sie zu Leopardenstern bringen, doch seine Schwester Mottenflügel überedet ihn, die DonnerClan Kriegerin gehen zu lassen.

Sonnenuntergang
Mottenflügel hat Maulbeerpfote, als diese sechs Monde alt war, zu ihrer Schülerin ernannt. Seitdem bringt sie ihr alles bei, was sie über Kräuter wissen muss. Den SternenClan-Teil muss jedoch Blattsee übernehmen, da Mottenflügel nicht an den SternenClan glaubt, sondern findet, dass es nur Träume sind, die das Unterbewusstsein produziert.
Bei einer Großen Versammlung lügt sie, sie habe einen SternenClan-Traum erhalten. Die Lüge hat ihr Habichtfrost aufgezwungen, da dieser damals einen Mottenflügel vor Schmutzfells Bau legte, um seiner Schwester die Ausbildung zum Heiler zu ermöglichen. Habichtfrost deutet, dass Bach und Sturmpelz das Lager verlassen müssen. Jedoch klingt Mottenflügel bei der Erzählung etwas unsicher, was Leopardenstern ärgert und sie Mottenflügel darum auch bittet, es das nächste Mal zuerst mit ihr abzusprechen.


Staffel 3[Bearbeiten]

Der geheime Blick
Mottenflügel besucht mit ihrer Schülerin Maulbeerpfote Blattsee, damit diese hilft, einen Traum von Maulbeerpfote zu deuten, da Mottenflügel keine Verbindung zum SternenClan hat. Ihr Besuch inspiriert Distelpfote dazu, ihre Ausbildung zur Heilerin zu beginnen.
Während eines Heilertreffens beobachtet Häherpfote den Traum von Maulbeerpfote. Er ist verwundert, dass sich der SternenClan nicht direkt an Mottenflügel wendet, sondern ihr Nachrichten über ihre Schülerin zukommen lässt und fragt in seinem eigenen Traum Gelbzahn danach, die jedoch keine Antwort gibt.
Als sich Mottenflügel bei Häherpfote nach seinem Training erkundet, antwortet dieser, das beste seien die Träume vom SternenClan. Die FlussClan-Heilerin wechselt daraufhin schnell das Thema und gibt ihm noch einen Ratschlag, wie er eine Wunde von Sturmpelz am besten versorgen kann.
Als der SchattenClan in der Blattleere den DonnerClan um Katzenminze bittet, die diese jedoch nicht entbehren können, ziehen sie gemeinsam mit Blattsee zum FlussClan, um Mottenflügel um Kräuter zu bitten. Diese ist einverstanden und gibt ihnen eine große Menge Katzenminze mit.

Fluss der Finsternis
Auf der Großen Versammlung unterhält sich Mottenflügel mit Blattsee.
Als Häherpfote auf einem Heilertreffen versucht, ihre Gedanken zu lesen, sieht er nichts, als läge ein blanker Schild darum. Er stiehlt sich stattdessen in Maulbeerpfotes Traum um zu erfahren, was mit dem FlussClan los ist.
Distelpfote will dem FlussClan helfen und stiehlt sich auf die Insel, auf die der Clan vorübergehend umgezogen ist. Sie entdeckt Mottenflügel dabei, wie sie ein Junges behandelt, dass in Piniennadeln getreten ist. Distelpfote ruft Maulbeerpfote, die ihrer Mentorin folgen will und die beiden Schülerinnen verstecken sich in einer Höhle. Mottenflügel entdeckt die beiden, erklärt die Probleme mit den Zweibeinern und gibt Maulbeerpfote die Erlaubnis, Distelpfote ihr Lager zu zeigen. Die DonnerClan-Schülerin wird von einigen FlussClan-Kriegern erwischt und im Heilerbau untergebracht.
Als Kurzstern überlegt, den FlussClan für das Übertreten der Grenze zum WindClan anzugreifen, schlägt Blattsee vor, Rindengesicht solle beim nächsten Halbmond mit Mottenflügel reden.

Verbannt
Mottenflügel bleibt bei Halbmond im Lager um eine kranke Katze zu behandeln. Häherpfote hält es für eine Ausrede, damit sie nicht mit zum Mondsee muss.

Zeit der Dunkelheit
Beim Heilertreffen gibt sie Maulbeerpfote ihren vollen Heilernamen Maulbeerglanz.

Lange Schatten
Mottenflügel nimmt nun nicht mehr an den Heilertreffen teil, sondern schickt Maulbeerglanz, da diese nun eine vollwertige Heilerin ist.

Sonnenaufgang
Sie wird als Heilerin des FlussClans in der Hierarchie aufgelistet.


Staffel 4[Bearbeiten]

Der vierte Schüler
Folgt

Fernes Echo
Taubenpfote nimmt wahr, wie Mottenflügel und Nebelfuß am See entlangwandern und trauern. Als sie Häherfeder davon erzählt, vermutet er, dass Leopardenstern gestorben ist und sie auf dem Weg zum Mondsee seien.
Am nächsten Tag besucht Nebelstern den DonnerClan um von ihrem neuen Rang zu berichten. Häherfeder gibt Mottenflügel einige Kräuter mit und durchforstet ihre Erinnerungen nach der Zeremonie, bei der Nebelstern herausfand, dass Mottenflügel keine Verbindung zum SternenClan hatte. Mottenflügel bemerkt es und meint, sie sei auch ohne den SternenClan eine gute Heilerin und würde ihrem Clan dienen.

Stimmen der Nacht
Als Maulbeerglanz die Nachricht vom SternenClan erhält, dass die FlussClan-Heiler keinem anderen mehr trauen könnten, egal ob Heiler oder einer sonstigen Clan-Katze, besucht Mottenflügel Häherfeder, um mit ihm über diese beängstigende Warnung zu sprechen, doch dieser wimmelt sie ab. Mottenflügel meint dann, dass Häherfeder nur nicht mit ihr reden wolle, da der SternenClan es ihm verbieten hätte und dass sie, dass nicht verstehe, da die Clans sich schon immer geholfen hätten. Als sie ihm dann Kräuter anbietet, die der DonnerClan gebrauchen könnte, lehnt Häherfeder wieder ab.


Staffel 6[Bearbeiten]

Die Mission des Schülers
Folgt


Sonstiges[Bearbeiten]

Nebelsterns Omen
Als Leopardenstern verstirbt, tritt Nebelfuß zusammen mit Mottenflügel die Reise zum Mondsee an. Dort erhält sie ihre neun Leben und heißt von nun an Nebelstern. Der neuen Anführerin fällt auf, dass Mottenflügel bei der Anführerzeremonie nicht dabei gewesen war und stellt sie danach zur Rede. Die Heilerin erklärt ihr, dass sie nicht an den SternenClan glaube und das Nebelstern sich immer alleine mit den Ahnen die Zunge geben müsse. Nebelstern ist völlig verwirrt und kann einfach nicht glauben, dass Mottenflügel Heilerin ist, ohne an den SternenClan zu glauben. Sie verbietet Mottenflügel, weiterhin die Heilerin des FlussClans zu sein und schickt sie zu den Ältesten. Als Nebelsterns Sohn und Zweiter Anführer Schilfbart von einem Hund schwer verletzt wird, versorgt Maulbeerglanz den Kater. Langsam wird Nebelstern klar, dass sie einen Fehler gemacht hat und sie bittet Mottenflügel wieder Heilerin zu sein und ihrem Sohn zu helfen. Mottenflügel willigt sofort ein und macht sich an die Arbeit. Als Nebelstern ein weiteres Mal ohne jemanden etwas zu sagen an den Mondsee reist, wird sie dort von Schmutzfell erwartet, der ihr erklärt, dass sie richtig gehandelt habe, als sie Mottenflügel wieder von den Ältesten geholt hätte. Danach trifft Nebelstern Mottenflügel am Mondsee und die Beiden versöhnen sich wieder ganz.

Distelblatts Geschichte
Mottenflügel wird nur in der Hierachie aufgelistet.

Leafpool's Wish
Sie taucht im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Heilerin aufgelistet.

Taubenflugs Schicksal
Sie begleitet Nebelstern und Eisflügel zu der Insel, wo sie besprechen, was mit den Katzen passiert, die mit dem Wald der Finsternis trainiert haben.

Tigerstern und Sasha
Motte wird zusammen mit ihren beiden Geschwistern Habicht und Kaulquappe geboren. Die drei Spielen sehr gerne in ihrem kleinen Unterschlupf oder draußen. Als sie mal wieder sehen wie traurig ihre Mutter Sascha ohne ihrem Zweibeiner ist beschließen die drei ihn zu suchen. Als sie in einen Keller eingesperrt werden und dieser sich mit Wasser füllt, wird sie von ihren Bruder Kaulquappe noch auf einen Sims gedrückt was aber die letzte Tat von ihm war da er ertrank. Sie trauerte sehr um ihn. Sie werden von ihrer Mutter in den FlussClan gebracht, doch Sascha verlässt ihn dann.