Rußpelz

Aus WarriorCats Fan-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diskussionsthread im Forum


Russpelz als Schülerin.png Russpelz.png

Rußpelz (im Original: Cinderpelt) ist eine flauschige, dunkelgraue Kätzin mit unglaublichen blauen Augen und einer verkrüppelten Hinterpfote.
Sie ist Heilerin im DonnerClan.


Mutter - Frostfell
Vater - Löwenherz
Brüder - Farnpelz, Dornenkralle
Schwester - Lichtherz
Mentor - Feuerstern (Kriegerausbildung), Gelbzahn (Heilerausbildung)
Schülerin - Blattsee


1. Staffel[Bearbeiten]

In die Wildnis[Bearbeiten]

Rußjunges wird in In die Wildnis von Braunstern, dem Anführer des SchattenClans mit ihren drei Wurfgefährten entführt. Feuerherz befreit sie mit den Kriegern und Ältesten des SchattenClans.

Feuer und Eis[Bearbeiten]

In Feuer und Eis wird sie mit ihrem Bruder Farnpfote zur Schülerin ernannt, ihr Mentor wird Feuerherz. Doch eines Tages tritt das Energiebündel in eine Falle von Tigerkralle, die eigentlich für Blaustern bestimmt war. Sie wird von einem "Ungeheuer":http://wiki.warriorcats.de/sonstiges/show/Monster/ auf dem Donnerweg angefahren, und kann seitdem nicht mehr richtig laufen. Sie kann keine Kriegerin mehr werden. Anfangs ist sie traurig darüber, doch dann findet sich eine Stelle für sie im Clan - sie wird Heilerschülerin. Feuerherz trauert ebenfalls um seine erste Schülerin und besucht sie täglich. Sie ist überglücklich als Gelbzahn ihr wieder einen Sinn fürs Leben gibt.

Geheimnis des Waldes[Bearbeiten]

Im 3. Band hilft sie Gelbzahn, da ihre Pfote immer noch nicht ganz geheilt ist. Sie wird ihr Leben lang mit einem verkrüppelten Bein leben müssen. Ihr Traum, Kriegerin zu werden, ist zerplatzt. Gelbzahn ist davon beeindruckt, wie viel Heilkunst sie gelernt hat und nimmt die Kätzin als ihre Schülerin unter ihre Fittiche.
Silberfluss' Junge kommen unerwartet und Gelbzahn ist außer Reichweite, deshalb muss Rußpfote Geburtshilfe leisten. Dabei stirbt Silberfluss, doch zwei gesunde Jungen kommen zur Welt. Rußpfote macht sich deshalb große Vorwürfe und zweifelt an ihrem Entschluss, Heilerin zu werden.

Vor dem Sturm[Bearbeiten]

Rußpelz sagt Feuerherz, dass er nicht mehr an Tüpfelblatt denken soll und dass Sandsturm ihn liebt.
Sie wird die neue Heilerin des DonnerClans, da Gelbzahn in einem Waldbrand umkam. Zuerst bezweifelt sie, dass sie es ohne Gelbzahn schaffen wird. Aber dann bekommt sie mehr Selbstvertrauen und wird eine begabte Heilerin.

Gefährliche Spuren[Bearbeiten]

Der SternenClan schickt ihr eine Prophezeiung, die sie vor der Hundemeute warnen soll. In ihren Träumen hört sie immerwieder die Wörter: "Meute, Meute" und "töten, töten".

Stunde der Finsternis[Bearbeiten]

Sie geht zusammen mit Feuerstern zum Mondstein, wo er seine neun Leben erhält. Später will Dunkelstreif Ampferjunges mit Todesbeeren vergiften, aber Rußpelz rettet sie durch Scharfgarbe, damit sie sich übergibt und das Gift mit den Beerenresten zusammen ausspuckt. Sie erhält keine Träume vom SternenClan bezüglich des BlutClans. Später trägt sie vor dem Kampf mit dem BlutClan die Kräuter nach draußen, wo Rauchpfote sie zu tragbaren Bündeln macht. Sie versorgt die verletzten Katzen.


2. Staffel[Bearbeiten]

Mitternacht[Bearbeiten]

Feuersterns Tochter Blattpfote wird Rußpelz' Heilerschülerin.
Als sie mit Blattpfote Kräuter sammeln ist, erhalten die beiden eine Prophezeiung: Sie sehen einen in Flammen aufgehenden Farn und einen Tiger darin. Sie berichtet Feuerstern von der Prophezeiung und sieht darin Gefahr. Sie sagt, dass Feuersterns Tochter Eichhornpfote und Tigersterns Sohn Brombeerkralle Gefahr für den Clan bringen werden. Feuerstern findet diese Interpretation logisch und sie versuchen die zwei jungen Katzen voneinander fern zu halten. Beim Heilertreffen zum Halbmond heißt sie Schmutzfells Schülerin Mottenflügel herzlich willkommen.

Mondschein[Bearbeiten]

Sie unterrichtet Blattpfote in Kampftraining, trotz ihres verletzten Beins.

Morgenröte[Bearbeiten]

Rußpelz trifft Brombeerkralle und Eichhornpfote in der Schlucht, in der sich das alte Lager des Donnerclan befunden hatte und erklärt ihnen, dass der Clan gezwungen worden war, zu den Sonnenfelsen umzuziehen.
Später zieht sie mit ihrem Clan aus dem Wald in unbekanntes, neues Territorium.

Sternenglanz[Bearbeiten]

Sie gibt Blattpfote am Mondsee in der Nacht des Halbmondes ihren neuen Namen Blattsee.

Dämmerung[Bearbeiten]

Rußpelz bekommt von dem SternenClan eine Nachricht, dass sie bald sterben wird.
Sie versuchte zwar zu verhindern, dass Blattsee mit Krähenfeder weggeht, schaffte es aber nicht.
Rußpelz wird an einem Dachsangriff verwundet und stirbt kurz nachdem sie mit Blattsee gesprochen hat.

Sonnenuntergang[Bearbeiten]

Blattsee, die ehemalige Schülerin von Rußpelz, erfährt von Tüpfelblatt, warum sie Rußpelz nicht in ihren Träumen trifft: Rußjunges aus Ampferschweifs Wurf ist die Wiedergeburt von Rußpelz.


Sonstiges[Bearbeiten]

Feuersterns Mission[Bearbeiten]

Sie gibt Lichtherz Kräuter damit sie bei der Geburt ihrer Jungen genug Milch hat. Dann kommt Ampferpfote zu ihr wegen eines Dorns in der Pfote.Feuerstern erzählt ihr von seinen Visionen vom WolkenClan und dessen Anführer Wolkenstern.
Langschweifs Augen werden von einem Hasen zerkratzt und Rußpelz tut alles um ihm zu helfen, doch sie kann nur eine Infektion verhindern. Es ist ihr nicht möglich seine Augenlicht zu retten und er muss frühzeitig in den Ältestenbau umsiedeln.
Sie, Graustreif und Sandsturm glauben Feuerstern will wieder ein Hauskätzchen sein, nachdem er eine Nacht im Zweibeinergarten verbringt.
Als Feuerstern und Sandsturm den Wald verlassen ist sie traurig, doch sie verspricht, dass sie und Graustreif gut für den Clan während ihrer Abwesenheit sorgen werden. Sie bringt Sandsturm ein paar hilfreiche Tricks bei, für den Fall das sie sich auf der Reise verletzen.
Im Epilog fragt Feuerstern ob alles gut geht bei der Geburt seiner Jungen. Rußpelz meint, sie habe Sandsturm Borretsch für die Milch gegeben.


Pressestimmen:[Bearbeiten]

Von Tulpenfell (2. Juli 2013) Sie wird richtig zickig! Feuerstern sagt ja auch einmal: "Sie wird Gelbzahn immer ähnlicher." Und ab diesem Zeitpunkt bis zu ihrem Tod habe ich sie gehasst! So zickig und....ohh! Ich fand sie früher echt cool, aber jetzt...naja...:c

Von Goldbbluete (9. August 2013) Ruß-pfote/pelz ist eine meiner Lieblingscharacharatere! Es tut mir echt leid wie sie nach dem Unfall am Donnerweg die ganze Zeit gesagt hat das sie wohl für gar nichts mehr gut wäre weil sie mit ihrem verkrüppelten Bein keine Kriegerin mehr werden kann.Aber als Heilerin macht sie sich doch auch gut, oder?Ich finde sie kommt sehr nach ihrer Mentorin Gelbzahn.

Von Rußstern;) (27. Januar 2017) Rußpelz ist auf jeden Fall meine Top 1! Sie ist voll nett, finde ich. Nur mal zur Info, sie ist voll in Feuerstern verliebt. Und ausgerechnet Blattsee wird nun ihre Schülerin... Arme Rußpelz. Außerdem mochte ich auch Gelbzahn, also ist es nichts schlechtes, wenn sie nach ihr kommt.