Sonnenstrahl (SC)

Aus WarriorCats Fan-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sonnenstrahl (im Original: Sunbeam) ist eine braun und weiß getigerte Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen.
Sie ist eine Kriegerin des SchattenClan.

Schnellübersicht[Bearbeiten]

Diskussionsthread im Forum

Charakterzusammenfassung
Achtung! Dieser Bereich beinhaltet Spoiler!
Folgt

Zusammenfassung

Familie

Eltern Beerenherz Spatzenschweif
Geschwister Nadelschweif Talsprung Piekklaue
Gefährte Nachtherz

Ausbildung

Mentor Schüler
Schlangenzahn -

Namen

Junges Schüler Krieger
Sonnenjunges Sonnenpfote Sonnenstrahl

Staffel VI[Bearbeiten]

Fluss aus Feuer
Sonnenjunges kommt als Teil von Tigerherz' Patrouille gemeinsam mit ihren Geschwistern Taljunges, Piekjunges, ihren Eltern Beerenherz und Sperlingschweif, sowie Kleefuß und Schieferfell zurück zum SchattenClan. Beerenherz stellt sie und ihre Geschwister Veilchenglanz vor, und erklärt, dass einer von ihnen vielleicht Veilchenglanz als Mentorin bekommen wird. Sonnenjunges verkündet quietschend, dass sie dies sein wird, und diskutiert mit ihren Brüdern darüber, während sie auf und ab springt. Der Enthusiasmus der Jungen berührt Veilchenglanz, aber sie fühlt sich schuldig, weil Beerenherz nicht weiß, dass es den SchattenClan nicht mehr gibt.
Als Tigerherz als Tigerstern wiederbelebt wird, und den SchattenClan wieder erstehen lässt, schließt sich Sonnenjunges ihrer Familie und neuen Clangefährten an, und folgt Tigerstern zu ihrem neuen Zuhause.

Wütender Sturm
Erlenherz erwähnt sie, als er Beerenherz sagt, dass Taljunges von seinen Geschwistern getrennt bleiben sollte, bis sein Husten sich gebessert hat. Beerenherz antwortet, dass Sonnenjunges und Piekjunges bereits bei Schafgarbenblatts Jungen schlafen.

Staffel VII[Bearbeiten]

Verlorene Sterne
Sonnenstrahl tritt im Buch nicht auf ist in der englischen Hierarchie aber als Kriegerin gelistet.


Eisiges Schweigen
Sonnenstrahl tritt im Buch nicht auf ist in der englischen Hierarchie aber als Kriegerin gelistet.


Schleier aus Schatten
Sonnenstrahl tritt im Buch nicht auf ist in der englischen Hierarchie aber als Kriegerin gelistet.

Staffel VIII[Bearbeiten]

Fluss
Sonnenstrahl ist glücklich mit ihrem Leben im SchattenClan. Ihr bester Freund ist Flammenfeuer, den sie schon lange liebt und als ihren zukünftigen Gefährten ansieht, und Lichtsprung ihre beste Freundin. Sonnenstrahl macht sich jedoch Sorgen um Lichtsprung, die immer wieder große Risiken eingeht, um ihren Mut zu beweisen. Als Lichtsprung bei einem waghalsigen Manöver auf Sonnenstrahl fällt und ihr den Rücken verrenkt, teilt Sonnenstrahl ihre Sorgen mit Lichtsprungs Bruder Schattenhelle. Dieser informiert Tigerstern und Lichtsprung ist daraufhin wütend auf Sonnenstrahl und will nicht mehr mit ihr reden, weil sie sie verraten hat. Sonnenstrahl leidet sehr unter der Distanz zu Lichtsprung.
Als einige Katzen aus dem Clan Sonnenstrahl darauf hinweisen, dass Flammenfeuer sehr viel Zeit mit Lichtsprung verbringt, hat Sonnenstrahl Angst, dass die beiden Gefährten werden. Beide streiten zwar ab, dass sie mehr als Freunde sind, Flammenfeuer eröffnet Sonnenstrahl in diesem Zuge aber auch, dass er sie zwar sehr gern hat, aber nicht denkt, dass sie als Gefährten zusammenpassen. Sonnenstrahl ist daraufhin sehr traurig und meidet die Gesellschaft anderer Katzen.
Als auf der nächsten Großen Versammlung Blattstern verkündet, dass Fransenbart zum SchattenClan wechseln möchte, um mit Sonnenstrahls Bruder Piekklaue zusammen zu sein, sieht Sonnenstrahl alle ihre engen Beziehungen wegbrechen und fühlt sich sehr einsam. Sie unterhält sich mit Flammenpfote darüber und spendet ihm Trost, weil er erneut durch seine Kriegerprüfung gefallen ist.
Als Fransenbart die Prüfung für die Aufnahme in den SchattenClan besteht, hört Sonnenstrahl ihre Mutter Beerenherz mit einigen anderen SchattenClan-Katzen die Änderung am Gesetz der Krieger kritisieren und anzweifeln. Sie überlegt, Tigerstern davon zu berichten, doch will ihre Mutter nicht in Schwierigkeiten bringen und schweigt.

Wolken
Sonnenstrahl meldet sich derzeit so oft es geht für Patrouillen, denn wenn sie etwas zu tun hat, denkt sie weniger an Flammenfeuer und Lichtsprung, obwohl ihre anderen Clangefährten sie behandeln wie ein Junges, das eine extra Portion Mut benötigt. Bei jeder Gelegenheit machen sie ihr Komplimente.

Eschenjunges, das Junge von Tigerstern und Taubenflug wird krank, es hat vermutlich grünen Husten und muss in den Heilerbau zu Flammenfeuer, der sich immer noch von seinem Unfall erholen muss. Schattenhelle und Pfützenglanz haben nicht genug Katzeminze, weshalb Pfützenglanz zum Wolkenclan geht, um Tupfenwunsch um welche zu bitten. Leider gibt es auch dort nicht genug. Sonnenstrahl geht mit Flickenpelz und Schlangenzahn zum Flussclan. Diese sind aber wie auch schon beim letzten Mal sehr eigenartig und lassen die drei Katzen erst nach mehrmaligem Bitten ins Lager. Frostpfote wirkt sehr unsicher und nervös, sie kann nicht einmal sagen, ob sie genug Katzenminze haben oder nicht. Mottenflügel beteuert, dass sie dieses Kraut nicht auf Lager haben und schickt die drei Schattenclankrieger wieder in deren Lager. Einstweilen hat auch Flammenfeuer Husten bekommen, Sonnenstrahl macht sich große Sorgen.

Es wird entschieden, dass eine Patrouille zum Zweibeinerort hinter den Grenzen des Clanterritoriums geschickt wird, um Katzenminze zu holen. Sonnenstrahl und Lichtsprung vertreten dabei den Schattenclan, Nachtherz und Erlenherz den Donnerclan und Wurzelquell und Zappelflocke den Wolkenclan. Der Windclan und der Flussclan wollen keine Heilerkatzen entbehren, hoffen aber, dass die Patrouille Erfolg hat. Eigentlich wollte Pfützenglanz ebenfalls mitgehen, aber Eschenjunges ist zu krank.

Zappelflocke vom Wolkenclan kennt den Ort, den sie noch von der Reise zum Wald in Erinnerung hat. Die sechs Katzen verstehen sich auf Anhieb sehr gut und Sonnenstrahl ist verwundert, dass die anderen Katzen eigentlich gar nicht anders sind als Schattenclankatzen. Beerenherz würde das bestimmt nicht glauben. Sonnenstrahl freundet sich vor allem mit Nachtherz an und die beiden schütten sich gegenseitig das Herz aus, als sie in der ersten Nacht gemeinsam Wache halten.

Erfolgreich bringt die Patrouille genug Katzenminze für alle fünf Clans, doch für Eschenjunges kommt die Hilfe leider zu spät. Flammenfeuer ist wieder gesund während einige der anderen Schattenclankatzen in der Zwischenzeit Husten bekommen haben.

Beerenherz ist überzeugt, dass Fransenbart die Krankheit ins Schattenclanlager gebracht hat. Sie möchte etwas unternehmen und lädt Sonnenstrahl zu einer geheimen Versammlung ein. Schneevogel, Kringelpelz, Schafgarbenblattm Grasbart und Schlangenzahn sind ebenfalls dabei. Die Katzen sind überzeugt, dass es Fransenbarts Schuld war und denken sogar, dass der Wolkenclan den Schattenclan absichtlich krank machen und damit schwächen will. Sonnenstrahl fühlt sich sehr unwohl in dieser Versammlung und kann nicht glauben, dass ihre Clanmitglieder und sogar ihre eigene Mutter so denken.'

Auf der nächsten großen Versammlung freut sich Sonnenstrahl wieder Nachtherz zu treffen. Es ist eine Sonderversammlung, die Tigerstern einberufen hat, um über die fehlende Katzenminze zu sprechen. Doch dazu kommt es nicht. Die Probleme des Flussclans werden offen gelegt.

Am nächsten Tag kommt die Jagdpatrouille zurück, Beerenherz war mit Kringelpelz, Schafgarbenblatt und Fransenbart jagen gewesen. Beerenherz berichtet Tigerstern empört, dass Fransenbart dem Wolkenclan ein Eichhörnchen überlassen hat, das über die Grenze gelaufen ist, als es von Wolkenclankriegern gejagt wurde. Sonnenstrahl hat das Gefühl, dass die Geschichte in Wahrheit etwas anders war. Die drei Krieger freuen sich zu sehr, dass Fransenbart eine Strafe bekommt. Sonnenstrahl spricht mit Fransenbart und erfährt, dass die anderen drei Schattenclankatzen sie dazu angestiftet haben, die Beute aufzugeben. Sonnenstrahl stellt ihre Mutter zur Rede, erzählt aber Tigerstern nichts davon.

Nachtherz kommt im Geheimen zu Sonnenstrahl zu Besuch, um sich zu erkundigen, ob Tigerstern beim Flussclan einfallen will, doch diese beruhigt ihn, derzeit weist nichts darauf hin. Und doch beschließt Tigerstern etwas später mit einigen seiner Krieger zum Flussclanlager zu gehen, um ihnen zu helfen. Der Flussclan jedoch empfindet dies als Bedrohung und beginnt zu kämpfen. Der Schattenclan gewinnt den Kampf und der Flussclan muss sich eingestehen, dass Tigerstern nun ihr vorübergehender Anführer wird.

Shadow
Nach dem Kampf gegen den FlussClan, spricht Sonnenstrahl mit ihrer Mutter Beerenherz über ihre Bedenken, dass die FlussClan-Katzen mehr Energie auf das Abwehren des SchattenClans aufwenden werden, als auf die Suche nach einem neuen Anführer. Beerenherz jedoch hat viel größere Bedenken, dass Tigerstern dem SchattenClan unter der Mehrbelastung zu wenig Aufmerksamkeit schenken kann.
Zurück im Lager gratuliert Flammenfeuer der ratlosen Sonnenstrahl, denn Nachtherz wartet im Lager und möchte den Clan wechseln, auf Grund seiner großen Liebe zu Sonnenstrahl. Es ist ihr sehr unangenehm, dass er sie nicht darauf vorbereitet hat. Schließlich verzeiht sie ihm und bittet um etwas Zeit, um darüber nachzudenken.
Sonnenstrahl zeigt Nachtherz das SchattenClan-Territorium, wo sie auf einem Baum ein verlassenes Bienennest finden. Nachtherz zeigt, welch guter Baumkletterer er ist und holt den Honig vom Baum. Gemeinsam bringen sie diesen ins Lager zum SchattenClan-Heiler Pfützenglanz.
Sonnenstrahl und Lichtsprung werden zum FlussClan geschickt, um Kleefuß zu unterstützen und Hopfenbart und Steinschwinge abzulösen. Hier erfahren die beiden, dass Frostpfote entschieden hat, Kriegerschülerin zu werden, da sie überzeugt ist, dass ihre bisherige Visionen nicht real waren.
In einer der kommenden Nächte schleicht Beerenherz gemeinsam mit Schneevogel, Kringelpelz und Schafgarbenblatt aus dem Lager, wo diese Spritzschweif, Dämmerfell und Malvennase treffen. Sonnenstrahl und Nachtherz folgen ihnen unauffällig. Aller Anliegen ist es, dass sich der SchattenClan aus den Anliegen des FlussClans heraushält. Spritzschweif meint sogar, er hätte eine Möglichkeit, eine Katze zu finden, die Heilerkatze wird und im Notfall auch nur so tut, als hätte sie Visionen. Am nächsten Tag stellt Sonnenstrahl ihre Mutter zur Rede. Dabei stellt sich heraus, dass deren einziges Interesse ist, einen Kampf gegen drei Clans zu vermeiden.
Nachtherz hat die Zeit vergessen, bei Sonnenhoch soll seine dritte Aufgabe stattfinden, er muss sich beeilen, um noch rechtzeitig zu kommen. Sonnenstrahl macht sich derweil Sorgen, erzählt im Clan jedoch, dass Nachtherz hinausgegangen ist, um einen klaren Kopf vor seiner letzten Aufgabe zu bekommen. In letzter Sekunde schafft es Nachtherz zum Treffpunkt zu kommen. Seine Aufgabe besteht aus drei Teilen. Zuerst muss er in einem Tunnel gegen Ratten kämpfen, danach soll er drei Stück Beute jagen und als letztes auf einen Baum klettern und aus einem Vogelnest ein Ei unbeschadet auf den Boden bringen. Die ersten beiden Teile schafft Nachtherz ohne Probleme, doch das Nest steht auf einem sehr schwachen Ast und anstatt dass er den dickeren Ast darüber nimmt, klettert Nachtherz auf den dünnen Ast. Dieser bricht und Nachtherz fällt zusammen mit dem Vogelnest zu Boden. Die Eier sind alle kaputt, weshalb er seine dritte Aufgabe nicht geschafft hat. Sonnenstrahl]] ist wütend. Sie vermutet als einzige, dass er dies absichtlich gemacht hat, um zum DonnerClan zurückkehren zu können.
Sonnenstrahl hat in der kommenden Nacht einen Alptraum. Sie trifft Nachtherz mit seiner neuen Gefährtin, einer wunderschönen grauen Katze, auf der nächsten Großen Versammlung. Alles fühlt sich nun im SchattenClan falsch an. Tigerstern will sie zur Ablenkung gemeinsam mit Lichtsprung, Flachsfuß und Kringelpelz zum FlussClan schicken, um Kleefuß und die beiden anderen Krieger dort zu unterstützen.
Im DonnerClan wird noch viel diskutiert über den Rücktritt von Brombeerstern, er möchte sich in der folgenden Nacht gemeinsam mit Eichhornschweif den Segen des SternenClans holen. Die Frage, ob unter der Führung von Eichhornschweif der SchattenClan angegriffen werden soll, steht im Raum. Plötzlich kommt Lilienherz gemeinsam mit Sonnenstrahl ins DonnerClan-Lager. Diese möchte bei Nachtherz sein und dafür den SchattenClan verlassen. Nachtherz erzählt ihr von der Situation im DonnerClan und erklärt ihr, dass eventuell ein Krieg zwischen DonnerClan und SchattenClan bevorsteht. Für Sonnenstrahl steht aber die Liebe zu Nachtherz an erster Stelle.

Thunder
folgt

Wind
Sonnenstrahl ist überglücklich, dass Nachtherz endlich wieder zurück ist und sie beide nun mehr Zeit verbringen können. Während Nachtherz und Sonnenstrahl gemeinsam an der WindClan-Grenze jagen und über ihre gemeinsame Zukunft sprechen, begegnen sie einer WindClan-Patrouille. Windpelz will über die vergangegene Große Versammlung sprechen. Es stellt sich heraus, dass auch Hasenstern ihre Zweifel an Spritzschweifs Geschichte hat, jedoch wie Eichhornstern sich nicht ungebeten einmischen will. Außerdem erzählt Windpelz Sonnenstrahl, dass Beerenherz, Spatzenschweif und Talsprung hinter der Grenze des WindClan-Territoriums gesichtet wurden und Beerenherz verletzt zu sein schien. Sonnenstrahl macht sich Sorgen um ihre Familie, auch wenn sie sich gegenüber dem WindClan entschieden distanziert gibt. Sie möchte ihnen helfen.

Sonnenstrahl entscheidet sich, nach ihrer Familie zu schauen. Sie informiert auch Nachtherz und Eichhornstern und macht sich schließlich auf den Weg. Beerenherz ist in sehr schlechtem Zustand. Sie hat ein verletztes Hinterbein und ist sehr mager. Trotzdem bleibt diese stur und erklärt ihrer Tochter, dass sie den Fehler eindeutig bei Tigerstern sieht und niemals um Hilfe bitten wird. Sonnenstrahl geht mit ihrem Bruder auf Jagd und verspricht diesem bald wieder zu kommen. Am Weg zurück ins Donnerclanlager wäre sie beinahe in eine Windclan Patrouille gelaufen.

Einige Tage später stiehlt Sonnenstrahl Kräuter aus dem Lager der Heilerkatzen, während diese beim Kräutersuchen sind. Sie bittet Lorbeerglanz um Hilfe. Dieser gibt vor, mit ihr auf Jagd zu gehen, während Sonnenstrahl ihre Familie besucht. Beerenherz will keine Hilfe von den Clans, aber Sonnenstrahls Vater verabredet sich in 3 Tagen mit Sonnenstrahl an der Grenze zum Donnerclanlager, um dort Hilfe der Heilerkatzen zu erbitten. Am Heimweg wird Sonnenstrahl von Krähenfeder erwischt und zu Hasenstern gebracht, wo sie die Nacht im Windclanlager bleiben muss.

Nachtherz ist mit Waffle auf Früh-Grenz-Patrouille. An der Windclangrenze treffen sie Krähenfeder mit Sonnenstrahl. Er bittet, zu Eichhornstern gebracht zu werden. Bevor diese Lorbeerglanz und Sonnenstrahl zur Rede stellen kann, erscheint Tigerstern im Lager auf und bittet um ein sofortiges Gespräch. Eichhornstern bestraft Sonnenstrahl schließlich damit, Schüleraufgaben zu übernehmen und im Camp zu bleiben, so lange, bis Eichhornstern sagt, dass die Strafe zu Ende ist. Drei Tage später besteht die Strafe immer noch, weshalb Sonnenstrahl Nachtherz bittet, zum kleinen Donnerweg zu gehen, um ihren Vater zu treffen. Doch Nachtherz trifft keine Katze dort an.

Die Strafe von Sonnenstrahl ist vorüber und sie ist mit Zweigast und Löwenglut auf Jadg, als plötzlich ein starker Sturm aufkommt. Die drei Katzen suchen Schutz unter Büschen nahe am See, als plötzlich Frostpfote erscheint. Diese erzählt von ihrer Vision vom Windclan. Sie ist überzeugt, dass etwas schreckliches dort passieren wird. Frostpfote erzählt Eichhornstern von ihrer Vision, nach dem sie beim Windclan nicht ernst genommen wurde. Diese glaubt ihr und schickt Nachtherz, Sonnenstrahl und Frostpfote zum Windclan um zu helfen. Als diese im Lager ankommen, ist das schlimmste bereits geschehen. Wie von Frostpfote vorhergesagt ist ein Baum ins Lager geweht worden, der mitten in der Kinderstube gelandet ist. Glücklicherweise wurden die Jungen kurz vorher weggebracht. Nur ein Junges ist noch in der Kinderstube eingesperrt. Nachdem die Krieger die Äste des Baumes abgebissen haben, zwängt sich Sonnenstrahl in die Kinderstube und rettet Blattjunges. Leider wurde Pfeilpfote, die Heilerschülerin vom Baum schwer verletzt, sonst hatten die Windclankatzen aber noch Glück. Hasenstern und Falkenflug entschuldigen sich bei Frostpfote. Sie sind nun überzeugt, dass Frostpfote doch echte Visionen vom Sternenclan erhält und glauben deshalb auch, dass Spritzschweif ein Mörder und kein echter Clananführer ist. Hasenstern meint aber, dass der Widerstand im Flussclan beginnen muss, erst dann steht er ihnen zur Seite und kämpft für die Befreiung des Flussclans.

Einen Tag nach dem Sturm erscheint Tigerstern und Frostpfote im Donnerclanlager. Tigerstern beschließt mit Eichhornschweif, einen Spionagetrupp ins Flussclanlager zu schicken, um zu sehen, ob der Widerstand bereits voranschreitet oder ob diese Katzen Hilfe von außen brauchen. Sie wollen Nachtherz, Sonnenstrahl und Frostpfote schicken. Die drei wälzen sich in Wasserminze, um ihren Duft zu übermalen und verstecken sich in einem Hollunderbusch in der Nähe des Lagers. Es hört sich anfangs so an, als würde der Flussclan angegriffen werden, allerdings kommen diese Geräusche von den Flussclankatzen selbst, die Kampfübungen mit ausgefahrenen Krallen machen. Sie haben nicht einmal die Äste und das Geröll aus dem Lager geräumt, das durch den Sturm gekommen ist. Es scheint, als sei Kämpfen das einzig wichtige in dieser Zeit. Auch Beerenherz, Spatzenschweif und Talsprung, Sonnenstrahls Familie ist unter den Flussclankatzen.

Spritzschweif hält anschließend eine Rede, in der er verkündet, dass Eisflügel, Dämmerfell und Mottenflügel Verräter sind und getötet werden müssen. Hasenlicht der zweite Anführer widerspricht Spritzschweif und meint, die drei müssten die Möglichkeit bekommen, sich zu erklären. Spritzschweif ermordet daraufhin Hasenlicht vor den versammelten Flussclankatzen und ernennt Beerenherz zur zweiten Anführerin. Obwohl sie nicht im Flussclan geboren ist, meint Spritzschweif, hätte sie die gleiche Einstellung wie er und würde damit den Flussclan stärken. Die Flussclankatzen sind unter Schock und keiner traut sich der Meinung von Spritzschweif entgegenzustellen.

Frostpfote, Nachtherz und Sonnenstrahl sind entsetzt über diese Entwicklungen. Sie sind sich einig, dass sie Eisflügel, Dämmerfell und Mottenflügel schnellstmöglich finden und retten müssen.

Star
folgt

Special Adventure[Bearbeiten]

Tigerherz' Schatten
Auf dem Weg zurück zum SchattenClan bringt Beerenherz ihre drei Jungen Taljunges, Piekjunges und Sonnenjunges zur Welt. Tigerherz entscheidet deshalb, dass die Gruppe erst dann wieder aufbrechen wird, wenn die Jungen alt genug zum reisen sind.
Einen Mond später haben die drei bereits Frischbeute probiert, und beginnen Erkundungstouren weiter weg vom Nest ihrer Mutter, aber sie säugen immer noch in der Nacht. Tigerherz macht sich Sorgen und fragt sich, ob die Jungen bereit sind für die Reise zurück zum SchattenClan während Sonnenjunges an den Bauch ihrer Mutter gekuschelt liegt. Nach Schattenjunges' Traum diskutieren die älteren Katzen, wie man zum SchattenClan komme, und Beerenherz und Sperlingschweif sagen ihren Jungen, dass sie mit den Jungen von Taubenflug spielen sollen. Beerenherz stubst ihre Tochter fort und Taubenflug bittet Springjunges, die anderen Jungen abzulenken.
Springjunges fragt, ob sie zuhören dürfen und Taubenflug sagt, dass sie das nur dürfen, wenn sie nicht stören. Die anderen Jungen eilen brav auf Springjunges zu und setzen sich in eine Gruppe. Tigerherz fragt Beerenherz ob ihre Jungen bereit sind, zu reisen, doch Beerenherz entgegnet, dass sie noch nicht einmal entwöhnt sind. Die Katzen überlegen, ob sie die Jungen tragen können, doch Taubenflug schlägt vor, dass in einem Viertelmond die Chancen besser stehen müssten, und Beerenherz stimmt zu, dass dem so sein könnte, wenn das Wetter dann noch gut genug ist.
Taubenflug beobachtet Taljunges und Sonnenjunges dabei, wie die beiden gemeinsam mit Lichtjunges und Springjunges die Wand des Lagers untersuchen. Tigerherz warnt die Jungen, dass sie sich verstecken sollen, als eine Eule auftaucht und Sonnenjunges starrt ihn wie erstarrt an. Als die Eule Tigerherz aus der Luft fallen lässt, versteckt sie sich hinter ihrer Mutter.
Als Tigerherz zum SternenClan geht, sieht er, dass Sonnenjunges und ihre Geschwister, ebenso wie seine eigenen Jungen, vom Anblick seiner Leiche abgeschirmt werden, während Sperlingschweif und Rieselschweif [1] seine Leiche forttragen.
Sonnenjunges und die anderen reisen zum SchattenClan und werden dort als die jüngsten Mitglieder des Clans willkommen geheißen.

Eichhornschweifs Hoffnung
Sonnenpfote tritt im Buch nicht auf, in der Hierarchie findet man sie aber als Schlangenzahns Schülerin.

Short Adventures[Bearbeiten]

Bernsteinpelz' Clan
Bernsteinpelz sieht sie, wie Sonnenjunges mit anderen SchattenClan-Jungen spielt, während Beerenherz und Kleefuß auf sie aufpassen.

Weiteres[Bearbeiten]

Offizielles Artwork[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Sonnenstrahl ist eine der Protagonistinnen in Staffel 8 A Starless Clan [Quelle 3]

Leser*innenstimmen[Bearbeiten]

Fjin (12. Mai 2023)
Ich mag Sonnenstrahl irgendwie sehr gerne. Es ist schön, mal wieder eine Katze ohne so abgefahrene Probleme zu erleben, sondern mit einfachem Beziehungsdrama. Ich finde Sonnenstrahl als Protagonistin in Staffel 8 definitiv am nahbarsten. Ihre Probleme kann ich nachvollziehen und verstehen.

Löwenklaue (15. Juli 2024)
Ich fand Sonnenstrahl von Anfang an sehr sympathisch. Sie ist mein Lieblingscharackter und ich stimme "Fjin" voll und ganz zu.

Trivia[Bearbeiten]

  1. Rieselschweifs Auftritt hier ist ein Fehler, eigentlich ist es Schieferfell, der Teil von Tigerherz' Gruppe ist

Quellen[Bearbeiten]

  1. Coverdesign River, Artwork von Owen Richardson
  2. Coverdesign Thunder, Artwork von Owen Richardson
  3. Exclusive Title and Cover Reveal: A Starless Clan #1 auf der Warrior Cats Website